Willkommen im Hotel GuardaVal

getestete Erlebnisse

Bereits vor unserer Abfahrt kamen wir in den Genuss des Hotel Services, uns wurde für den Autoverlad des Vereinatunnels ein Rabatt angeboten. Da dieser per Post versendet werden muss und die Post unsere Adresse nicht ausfindig machen konnte, kamen diese leider nicht an. Der Vereinatunnel kostet jedoch nur 34 Franken, die Kosten halten sich Grenzen. Das waren 20 Minuten fast komplette Dunkelheit doch auf der anderen Seite angekommen begrüsste uns wunderschönen Sonnenschein. Der Parkplatz direkt neben dem Hotel war schnell gefunden und so begrüsste uns Herr Walch an der Rezeption mit einem Glas Prosecco. Das Hotel GuardaVal bietet einen beeindruckenden Ausblick über die Landschaft und das Städtchen von Scuol.

Wir bezogen sogleich unser Zimmer. Mit 90 Franken Aufpreis kamen wir in den Genuss eines grösseren Zimmers mit Balkon. Im Zimmer wurden wir mit der Bündner Gastfreundschaft beglückt und liessen und frisches Schüttelbrot und Bündnerfleisch vom regionalen Metzger schmecken.

Im Zimmer stand bereits einen Korb mit Bademantel, Badetücher und Hausschuhe zur Verfügung. Nun machten wir uns auf den Weg ins Bad. Das Hotel hat eine unterirdische Passarelle sodass die Gäste direkt in Badehose und Bademantel vom Hotel ins Engadiner Bad kommen. In der Passarelle selbst, erblickt man spannendes wie zum Beispiel den Hotel-Weinkeller den wir noch kurz begutachteten.

Das Bad ist mit Sauna, Dampfbad, Aussen- und Innenpool, Solarium, einem Salzwasserbecken und 2 weiteren kleineren Pools ausgestattet. Dank dem schönen Wetter genossen wir im Aussenbereich einige Sonnenstrahlen.

„Wir konnten uns vom Anblick kaum satt sehen“

Bei all der entspannung verging der Mittag sehr schnell. Vor dem Abendessen genehmigten wir ein Apero auf der Terrasse des Hotels. Wir konnten uns vom Anblick kaum satt sehen, schlürften am Aperol Spritz und knabberten an Bündnerfleisch, Käse und Blütenchips. Dies regte unseren Hunger an und wir beschlossen ins Restaurant zu wechseln.

Für jeden Gang konnten wir uns zwischen 4 verschiedenen Mahlzeiten entscheiden. Wir entschieden uns und genehmigten uns noch einen einheimischen Rotwein. Das gesamte Dinner war ein Geschmackserlebnis und wir wurden mit einigen ganz neuen Geschmackserlebnissen überrascht. So konnte ich mir das Rosmaringlace kaum als schmackhaft vorstellen. Ich wurde jedoch vom Gegenteil überrascht. Die Kellner wussten genauesten über die Zubereitung der Gänge Bescheid und gaben auf Wunsch Auskunft darüber.

Gruss aus der Küche – Gemüsesuppe mit Polenta

Vorspeise – Angebratenes Rindsfilet mit Tomaten und Rucola

Suppe – Sentner Landei mit Spinat

Hauptgang 1. Person – Geschmorte Gitzikeule mit Spargeln und Gerstenrisotto

Hauptgang 2. Person – Zweierlei vom Kalb mit Ofenzwiebeln und Polenta

Dessert – Creme Brulee mit Rosmaringlace und Erdbeeren

Der nächste Tag begann für uns mit einem romantischen Sprudelbad im Spa Vita Nova, welches wir ebenfalls durch die Passarelle erreichten. Während 20 Minuten genossen wir die Sicht aus dem Spa über die Berglandschaft, tranken ein Glas Prosecco und entspannten im Sprudelbecken.

Danach ging es zum Frühstück. Das Buffet bot ganz frisches Brot, Gipfeli Fleisch, Käse und Müsli. Die frisch gepressten Säfte gaben eine neue Energie. Speck und Eier gab es auf Anfrage natürlich auch noch.  Nach dem Frühstück checkten wir aus. Das Auto kann man jedoch weiterhin auf dem Parkplatz lassen und auch alle Vorzüge des Hotels nutzen.

Wir genehmigten uns nochmals einen Schwumm im Bad, bevor wir uns dann mit dem Auto zur nächsten Gondelbahn begaben. Dank dem Rundum Pakets dieses Gutscheins konnten wir den ganzen Tag die Bergbahnen Scuol gratis nutzen. Wir verbrachten den ganzen Tag auf dem Piz Mischun bevor wir uns dann über den Pass auf den Heimweg machten.

***

Das perfekte Geschenk für alle, die Entspannung und frische Bergluft brauchen:

01-4

Engadiner Traum

inkl. Übernachtung, Dinner und Entspannung

 

CHF 430.-

© 2020 geschenkparadies.ch | Impressum | Datenschutz